Sie sind hier

1. Dezember 2015

Weltweit treten am 1. Dezember Menschen mit Ideen und Engagement für ihr spezielles Herzensprojekt ein - wir auch.

Die DGM startet an diesem Tag ihre Kampagne: "Mehr Forschung für neuromuskuläre Erkrankungen". Um das Wissen über Muskelerkrankungen noch mehr zu fördern, können Unterstützer, Freunde oder Spender besonders im Dezember 2015  für mehr Forschungsprojekte aktiv werden. Jedes Engagement zählt - weltweit.

Wer kann mitmachen?

Jeder kann mitmachen, auch mit der Familie, mit Freunden oder Kollegen kann man Teil des #GivingTuesday werden. Auch Unternehmen sind herzlich willkommen. Unterstützer mobilisieren und ab dem 1. Dezember Gutes tun! Mit dem Hashtag #GivingTuesday findet das soziale Engagement der Aktionen dann in den sozialen Netzwerken die verdiente Beachtung.

Wie kann man mitmachen?

Sei es eine eigene Aktion starten, sei es Postkarten der DGM verkaufen, einen Garagenflohmarkt oder einen Kuchenbasar veranstalten oder Sie holen sich Ideen und Inspiration beihttp://www.givingtuesday.de/aktionen und veröffentlichen Ihre Aktion als unser Partner auf der Seite von www.givingtuesday.de
Motivieren Sie Kollegen, Mitarbeiter, Partner, Freunde, Familie und Unterstützer zum Spenden oder zur ehrenamtlichen Arbeit zugunsten von "Mehr Forschung für neuromuskuläre Erkrankungen".

Und nicht vergessen: Das Hashtag #GivingTuesday in den sozialen Netzwerken zu verbreiten. Erst dadurch ist man Teil der weltweiten Bewegung.


Übrigens

Unsere Kontonummer lautet wie folgt:

Bank für Sozialwirtschaft Karlsruhe
IBAN DE 38 6602 0500 0007 7722 00
BIC BFSWDE33KRL

oder

Sie spenden direkt auf unser Projekt bei betterplace: www.betterplace.org/de/projects/25333-muskelkranken-menschen-mut-zur-zukunft-geben