Sie sind hier

#Bärenstark für Muskelkranke

Ein Name für unser DGM-Maskottchen ist gefunden

Karlchen Mucks, das DGM-Maskottchen

Es gab ein hartes Kopf-an-Kopf-Rennen um den Namen. Die Vorschläge waren vielfältig - von "Kelly", über "Bärkel" bis "Bäron von und zu Freiburg" gabe es sehr fantasievolle Ideen. Von den 29 eingegangenen Vorschlägen favorisierten sich drei Namen "Mucki", "Bärnhart" und "Karlchen Mucks". Doch jetzt ist es entschieden.

Unser DGM-Maskottchen hat einen Namen. Es wird Karlchen Mucks heißen.


Kontaktperson der DGM sein -

DGM-Bär in Aktion in Hohenroda

in jedem Fall mein nächster Traumjob

 

Das hätte ich nicht gedacht, dass man so viel lernen kann und trotzdem ein spannendes Wochenende verbringt. Doch bei meinem ersten Einsatz für #bärenstark für Muskelkranke wurde ich eines Besseren belehrt.

18 neue Kontaktpersonen für die DGM trafen sich in Hohenroda und haben an zwei Tage vieles über Muskelerkrankungen von Prof. Neundörfer gehört, neue Fakten zur DGM von Herrn Ganter erfahren und vor allem wie das mit der Beratung im Besonderen so ist. Lebhaft und mit vielen praktischen Übungen hat Herr Stefan allen die Angst vor ihrem ersten Beratungsgespräch genommen. Eine Teilmnehmerin hat das so formuliert: "Die Einsteigerschulung für Kontaktpersonen hat mir sehr viel gebracht. Auch haben mir die Gespräche untereinander gezeigt, wie wichtig es ist, zu wissen, ich bin nicht allein mit meinem Problem und kann mich jederzeit an einen Menschen wenden, der mich versteht. Ich hoffe, dass ich für andere Betroffene dieser Anker sein kann - das erste Rüstzeug haben wir nun."

Und dann war da noch die Sache mit meinem Namen, spekuliert wurde natürlich - welcher Name ist wohl der Favorit oder vielleicht kann man noch einen guten Vorschlag machen? Doch Franz Stefan hat dicht gehalten und bald ist es auch so weit, dass mein Namensgeheimnis gelüftet wird. Sie werden es noch sehen.


Darf ich mich bekannt machen?

Einen Namen habe ich noch keinen, aber vorstellen darf ich mich schon.

Wer ich bin? Ich bin das neue DGM-Maskottchen. Beworben habe ich mich um diesen Job bereits im vergangenen Jahr und kurzerhand auch bekommen.

Wie würde ich mich beschreiben? Von Natur aus neugierig und extrem knuffig, mache ich meiner Bärennatur alle Ehre, denn ich mache mich #bärenstark für Muskelkranke.

Nachdem unsere Botschafter sich mit ihrem persönlichen Upgrade für Muskelkranke starkgemacht haben und Spenden einwarben, gibt es jetzt noch mehr Verstärkung mit einem bärigen Maskottchen und der Aktion #Bärenstark für Muskelkranke.
Das neue DGM-Maskottchen, ein handgearbeiteter Teddybär, hat noch keinen Namen, aber schon große Ideen. Das Licht der Welt erblickte er in Düsseldorf. Mit viel Liebe und Geschick wurde er von einem Mitglied gemacht und tritt nun den Weg in die Welt der Deutschen Gesellschaft für Muskelkranke an.

Wo unser Maskottchen auftaucht, wirft es ein Schlaglicht auf die DGM und ihre Veranstaltungen. Unter dem Hashtag #Bärenstark für Muskelkranke werden nicht so sehr die großen Veranstaltungen im Vordergrund stehen, sondern eher unscheinbare Aktionen oder schon Selbstverständliches, das leicht übersehen wird.

Doch vorher braucht unser Neuzuwachs noch einen passenden Namen und da kommen wir auf unsere einfallsreichen Mitglieder und Interessenten zurück. Ein Name für unser Maskottchen wird gesucht. Wir würden uns über passende Vorschläge an info [at] dgm.org bis zum 31.03.2017 freuen. Der Name sollte nach Möglichkeit etwas mit der DGM zu tun haben und gut einprägsam sein. Eine Belohnung für die Mühe gibt es auch: Der kleine Bruder unsres DGM-Maskottchen wird dem Gewinner des Namenswettbewerbes gehören.